25 Jahre Sprinter

Der Champion seiner Klasse

25 Jahre Mercedes-Benz Sprinter

Vor 25 Jahren kam ein Transporter auf den Markt, der einem ganzen Fahrzeugsegment seinen Namen geben sollte: der Sprinter. Heute, ein Vierteljahrhundert später, markiert die aktuelle Generation immer noch die Spitze des Wettbewerbs. Und liefert weiter Trends.

Er ist so vielseitig, dass Sie genau den richtigen für Ihre Transportaufgabe finden werden, und er sieht so gut aus, dass er positiv auffällt: der Sprinter. Seine zahlreichen Fahrzeugvarianten und Ausstattungen ermöglichen wirtschaftliche Einstiegsfahrzeuge – zum Beispiel mit Vorderradantrieb – genauso wie exakt auf den Einsatz abgestimmte Kastenwagen und Pritschenfahrzeuge oder Tourer mit repräsentativ eingerichtetem Fahrgastraum.

Der Mercedes-Benz Sprinter nimmt Mitte der 1990er-Jahre einen epochalen Wandel der Digitalisierung vorweg. Zu einem Zeitpunkt, als sich noch kaum jemand die künftigen Dimensionen der Paketlogistik durch den Boom des Onlinehandels vorstellen kann, präsentiert die Stuttgarter Marke einen vollkommen neu entwickelten, hochmodernen Transporter. Mit Scheibenbremsen an Vorder- und Hinterrädern, Antiblockiersystem ABS inklusive Automatischem Bremsdifferential ABD, strömungsgünstiger Karosserie, geringem Verbrauch und vielen anderen Eigenschaften setzt der Sprinter Maßstäbe bei Sicherheit, Effizienz und Komfort. Das macht ihn zum „Klassenprimus und Namensgeber“ der „Sprinter-Klasse“. So schreibt die Tageszeitung „Die Welt“ im September 2019.

Von Beginn an ist die Variantenvielfalt groß. Damit positioniert sich die neue Transporter-Baureihe als echtes Multitalent. 

Seine Fähigkeiten beweist der Sprinter nicht nur in der Logistik, sondern in vielen anderen Anwendungsbereichen. Dazu zählen Einsätze auf der Baustelle und im Handwerk, im Kommunaldienst und im Personentransport, aber auch bei Feuerwehr und Rettungsdienst. Als Reisemobil und als Basis für zahlreiche Sonderaufbauten macht der Transporter ebenfalls eine gute Figur.


Hier schreiben …