Bis zu 421 km[1] [2] lokal emissionsfrei fahren.

Der eVito Tourer PRO ist genauso funktional, sicher und komfortabel, wie Sie es von einem Mercedes-Benz Vito erwarten. Sein hocheffizienter Elektromotor leistet maximal 150 kW (204 PS) [eVito Tourer PRO mit Pkw-Zulassung (M1): Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 26,2; CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0[1],[2]] und hat ein Drehmoment von bis zu 362 Nm.

Mit einer Reichweite von bis zu 421 km[3],[4] fahren Sie mit ihm auch Touren, die über das Stadtgebiet hinausgehen. Die nutzbare Batteriekapazität beträgt 90 kWh und kann an einer Schnellladestation optional mit bis zu 110 kW in ca. 45 Minuten5 von 10 auf 80 % aufgeladen werden. Im großzügigen Innenraum mit bis zu 8 Sitzplätzen plus Fahrer haben Sie durch den Elektroantrieb keinerlei Einschränkungen.

[1] Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Der Stromverbrauch ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.

[2] Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

[3] Die Reichweite wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Die Reichweite ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.

[4] Die tatsächliche Reichweite ist zudem abhängig von der individuellen Fahrweise, Straßen- und Verkehrsbedingungen, Außentemperatur, Nutzung von Klimaanlage/Heizung etc. und kann ggf. abweichen.

[5] Die Dauer der Batterieladung ist von der Ladeinfrastruktur abhängig.

eVito Tourer

Elektromobilität weitergedacht.

Wenn Sie erwägen, in die Elektromobilität einzusteigen, werden Sie schnell feststellen, dass es dabei um viel mehr geht als um ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug. Deshalb entwickeln unsere Spezialisten im Dialog mit Ihnen ein unternehmensindividuelles Konzept für Ihre Elektromobilität – unser eVan Ökosystem. Dazu gehören unter anderem die Schaffung einer passenden Ladeinfrastruktur, der Vor-Ort-Service und Konnektivitätsdienste.

Zentrale Markenversprechen von Mercedes-Benz Vans wie Ergonomie, Arbeitsplatzsicherheit, Komfort und Sicherheit sind selbstverständlich auch Stärken des eVito.

Elektrische Energie möglichst effizient einsetzen.

Die intelligente Betriebsstrategie sorgt für eine möglichst effiziente Energienutzung: Mit 3 Fahrprogrammen und 4 Rekuperationsstufen lässt sich der Stromverbrauch und damit die Reichweite optimieren. Die 3 Fahrprogramme „E+“, „E“ und „C“ werden über den Fahrprogrammschalter, die 4 Rekuperationsstufen „D–“, „D“, „D+“ und „D++“ über die Lenkradschaltpaddles ausgewählt. Bei der Rekuperation wird Energie zurückgewonnen, wenn das Fahrzeug verzögert wird. Beispielsweise lädt die Batterie bei Bergabfahrten auf, statt die Energie beim Bremsen in Form von Wärme zu verlieren.

Elektrische Energie möglichst effizient einsetzen.

Flexibel laden an verschiedenen Ladestationen.

Dank Combined Charging System (CCS) sind Sie mit dem eVito Tourer PRO an Ladesäulen und Wallboxen sehr flexibel: Er lädt serienmäßig mit bis zu 11 kW und Wechselstrom (AC) von 0 auf 100 % in ca. 10 Stunden, genauso wie mit bis zu 50 kW und Gleichstrom (DC) von 10 auf 80 % in ca. 80 Minuten. Mit der optionalen DC-Ladeleistung von bis zu 110 kW lässt sich die Hochvoltbatterie in ca. 45 Minuten[1] an einer DC-Schnellladestation von 10 auf 80 % aufladen. Zum Laden wird das Ladekabel einfach in die CCS-Ladedose (Combo 2) links im Frontstoßfänger eingesteckt. Sollte keine Wallbox oder Ladestation verfügbar sein, lässt sich die Batterie auch am Haushaltsnetz aufladen.[2]

[1] Die Dauer der Batterieladung ist von der Ladeinfrastruktur abhängig.

[2] Die entsprechenden AC-Ladekabel sind ab Werk oder über den Mercedes-Benz Partner erhältlich.

eVito Kastenwagen Hochvoltsystem

Gut geschütztes Hochvoltsystem.

Der eVito absolviert die gleichen Fahrzeugerprobungen und Crashtests wie ein Vito mit Verbrennungsmotor. Deshalb ist er auch in puncto Sicherheit auf dem vorbildlichen Mercedes-Benz Niveau.

Der Antriebsstrang, die Hochvoltbatterie und die Hochvoltleitungen sind geschützt in einem Rahmen eingebettet. Eine Schutzplatte schirmt das Batteriesystem zusätzlich von unten gegen Beschädigungen ab. Alle Hochvoltleitungen sind aufwendig isoliert. Die Hochvoltkabel sind an ihrer orangefarbenen Ummantelung zu erkennen. Zudem wird ständig überwacht, ob die Hochspannungskabel richtig verbunden sind. Gegebenenfalls wird das Hochvoltsystem automatisch abgeschaltet.

Erkennen die Crashsensoren einen schwereren Unfall, bei dem zum Beispiel Airbags aktiviert werden, wird das Fahrzeug umgehend automatisch spannungsfrei geschaltet. Für Rettungskräfte ist eine „Rettungstrennstelle“ unter dem Beifahrersitz eingebaut, mit deren Hilfe die Stromversorgung unterbrochen werden kann. Ansonsten dürfen nur dafür ausgebildete Personen am Hochvoltsystem arbeiten. Dies ist beispielsweise auch bei einer Panne zu beachten.

Kraftvoller und lokal emissionsfreier Elektromotor.

Der hocheffiziente Elektromotor mit maximal 150 kW (204 PS)  [eVito Tourer PRO mit Pkw-Zulassung (M1). Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 26,2; CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 01,2]wird Sie mit seiner großen Durchzugskraft und seiner hohen Laufruhe überzeugen. Im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor hat der Elektromotor einen deutlich höheren Wirkungsgrad. Er läuft nahezu geräuschlos und das maximale Drehmoment steht bereits ab der ersten Motorumdrehung zur Verfügung.


eVito Elektromotor

Kompetente Unterstützung für entspanntes Fahren.

Das Angebot an Assistenzsystemen für den eVito Tourer PRO ist vorbildlich im Mid-Size Van Segment. Während der Fahrt, in schwierigen Situationen sowie beim Parken und Rangieren stehen dem Fahrer ausgereifte Assistenten zur Seite, die die Arbeit entspannter und sicherer machen können.

eVito Tourer Totwinkelassistent

Mehr Sicherheit beim Spurwechsel.

Der Totwinkel-Assistent[1] hilft Ihnen durch optische und akustische Signale, Fahrzeuge im toten Winkel zu bemerken. Erkennt das System ein Fahrzeug, warnt es mit einem roten Dreieck im entsprechenden Außenspiegel. Wird der Fahrtrichtungsanzeiger trotzdem gesetzt, beginnt das Dreieck schnell zu blinken und es ertönt zusätzlich eine akustische Warnung.

[1] Bestandteil des optionalen Spur-Pakets und des Fahrassistenz-Pakets.

Beispielhafte Darstellung

Aktiver Brems-Assistent

Kann helfen, Auffahr- und Fußgängerunfälle zu vermeiden.

Der Aktive Brems-Assistent kann Ihnen helfen, Unfälle mit vorausfahrenden Fahrzeugen und mit querenden Fußgängern zu vermeiden bzw. die Unfallfolgen abzumildern. Bei erkannter Kollisionsgefahr warnt er zunächst durch optische und akustische Signale. Wird der Fahrer nicht aktiv, leitet das System automatisch eine autonome Notbremsung ein.

Aktiver Park-Asssistent

Parken leicht gemacht.

Die integrierte PARKTRONIC warnt optisch und akustisch vor Hindernissen vor und hinter dem Fahrzeug und kann so helfen, Schäden beim Rangieren zu vermeiden.

Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC

Entlastet in eintönigen Fahrsituationen.

Der radarbasierte Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC hält automatisch den Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen und kann Sie dadurch zum Beispiel bei Autobahnfahrten oder im Stop-and-go-Verkehr entlasten. Der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC beschleunigt selbstständig und bremst mit maximal halber Bremsleistung ab, um den Sicherheitsabstand einzuhalten.

Ist ein elektrisch angetriebener Transporter für sie geeignet?

eVAN Ready App

Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Elektromobilität für Sie zugestellt. Auf unserer FAQ-Seite finden Sie auch die Möglichkeit die Betriebskosten Ihres aktuellen Fahrzeuges mit denen eines elektrisch angetriebenen Transporters zu vergleichen