VOLLKOMMEN. ELEKTRISCH. SMART.

Die Zukunft urbaner Mobilität ist elektrisch, und alles, was Sie zum Umsteigen brauchen, sind Neugier und den Mut, vorneweg zu fahren. Ob als Zweisitzer, Viersitzer oder Cabrio: Mit intelligenter Technik, ungeschlagener Praktikabilität und einzigartigem Fahrspaß haben wir Mobilität in der Stadt konsequent weitergedacht – beinahe lautlos, lokal emissionsfrei und immer mit dem vollen Drehmoment. Willkommen bei den neuen smart EQ fortwo und forfour Modellen.

 

 
 

MEhr Fahrspaß

Ready, steady, Strom.  Mit einem so agilen Elektroauto wird schon das Anfahren zum Vergnügen: In nur 4,9 Sekunden beschleunigt der smart EQ fortwo von 0 auf 60 km/h. So viel Spaß hatten Sie selbst in der Rushhour noch nie.

100% elektrisch. 100% Urban.

Intelligenz und viel Spaß: Das ist Elektromobilität mit dem neuen  smart EQ fortwo. Mit allen Vorteilen, die einen smart so einzigartig und sicher machen, mit modernsten Connected-Car-Technologien und vollem Zugriff auf unsere innovativen Services – und natürlich mit dem Extra-Fahrspaß, den nur ein Elektroauto bietet.

Mit den bewährten smart Maßen von nur 2,69 m Länge und nur 6,95 m Wendekreis gehört die Stadt Ihnen ­– und außerdem jede noch so kleine Parklücke. Ein neues Elektroauto, aber ansonsten ganz der Alte.

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Unterhaltung Nonstop

Ob Musik, Bilder und Filme - das optionale smart Media-System lässt sich über das 17,8 cm (7") große Multi-Touch-Display intuitiv bedienen. Wichtige Funktionen wie Navigation oder Telefonie können Sie auch per Sprachbefehl steuern. Und über Bluetooth® können Sie telefonieren, ohne die Hände vom Steuer zu nehmen.

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Farbvielfalt

Bei vielen Elektroautos hört der Spaß beim Thema Farben auf. Beim smart fängt er erst an: Schließlich können Sie immer zwei Farben miteinander kombinieren. Die Möglichkeiten dabei sind groß, deshalb sieht kaum ein elektrischer smart aus wie ein anderer.

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Fahrspaß stufenlos

Wie viel Spaß Elektromobilität machen kann, sollten Sie unbedingt selbst erleben. Mit dem vollen Drehmoment ab der ersten Umdrehung und stufenloser Beschleunigung ist der smart EQ fortwo so agil wie nie – und dabei beinahe geräuschlos.

DIE SMART EQ CONTROL APP

Start frei für eine intelligente Verbindung: Die smart EQ control App bringt elektrisierende Mobilität auf Ihr Smartphone. Nachdem smart EQ fortwo und forfour Fahrer ihr persönliches Fahrzeug angelegt haben, eröffnet sich der Zugang auf zahlreiche intelligente Features. So haben iOS- und Android Nutzer immer den aktuellen Fahrzeugstatus im Blick und steuern viele Funktionen über ihr Mobile Device.

Für Fahrer von Elektrofahrzeugen besonders interessant: Wie steht es um die Batterie? Genau diese Information haben Sie jetzt jederzeit zur Hand. Denn die smart EQ control App gibt einen aktuellen Überblick über den Fahrzeugstatus und Ladestand sowie Zugang zu zahlreichen öffentlichen Ladestationen durch unseren Partner Plugsurfing. Darüber hinaus bietet die App clevere Funktionen wie Vorklimatisierung oder Ladeplanung. Basierend auf Tag/Nacht-Stromtarifen kann jeder Nutzer selbst bestimmen, zu welchem Zeitpunkt der eigene smart EQ fortwo oder forfour laden soll.

Odoo • Text and Image
 
 

Immer unter STrom

An öffentlichen Ladestationen oder einer Wallbox  ist Ihr smart EQ fortwo in weniger als 3,5 Stunden von 10 auf 80% geladen. Noch schneller geht es mit dem optional erhältlichen 22 kW-Bordlader . Damit laden Sie die Batterie an der Ladesäule oder Wallbox in weniger als 45 Minuten von 10 auf 80%.

Zugang zum größten Ladenetzwerk Europas

Mit der smart EQ control App können Sie aktuell über 110.000 öffentliche Ladepunkte in ganz Europa nutzen – und es werden täglich mehr. Der smart Ladeservice in Kooperation mit Plugsurfing macht es möglich. Vergleichen Sie Preise, prüfen Sie die Verfügbarkeit der Ladestation in Echtzeit und starten Sie Ladevorgänge mit einem Klick - ganz ohne monatliche Grundgebühr und ohne Vertragsbindung. Sie bezahlen ausschließlich für Ihre Ladevorgänge und erhalten eine Gesamtrechnung am Monatsende – so haben Sie Ihre Ladekosten stets im Blick.

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Wallbox

Machen Sie Ihren privaten Stellplatz zur persönlichen Ladestation: mit der Wallbox. Zur Anbringung benötigen Sie nicht viel mehr als einen Carport, eine Garage oder einen Firmenparkplatz sowie eine Stromquelle in der Nähe. Mit dem optional erhältlichen 22 kW-Bordlader laden Sie die Batterie an der Wallbox in weniger als 40 Minuten von 10 auf 80%.

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Öffentliche Ladesäule

Beinahe alle Ladesäulen unterstützen den Typ-2-Stecker (EU-Standard) aller elektrischen smart Modelle. Mit em optionalen 22 kW-Bordlader laden Sie Ihren smart weniger als 40 Minuten von 10 auf 80%. Mit dem serienmäßigen 4,6 kW-Bordlader dauert das Laden ca. 3,5 Stunden.

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Haushaltssteckdose

Keine Ladesäule oder Wallbox in der Nähe? Mit dem optionalen Mode-2-Kabel können Sie Ihren smart auch an den meisten haushaltsüblichen Steckdosen in unter 6 Stunden von 10 auf 80 % laden.

Die elektrischen smart Fahrzeuge mit der Ausstattung 22kW-Boardlader mit Schnellladefunktion (908) können neben der Wallbox alternativ auch an einer Haushaltssteckdose geladen werden. Die Ladezeit des Schnellladers an der Haushaltssteckdose ist aufgrund des geringeren Wirkungsgrads gegenüber der Serie erhöht. Wenn Sie Ihren elektrischen smart an einer Haushaltssteckdose eines älteren Gebäudes oder in der Nähe von Industrieanlagen laden möchten, empfehlen wir Ihre Haushaltssteckdose vorab von Ihrem Fachelektriker auf Eignung prüfen zu lassen. Ihr Fach-Elektriker findet detaillierte spezifische Hinweise.

smart EQ fortwo mit 4,6kW-Bordlader - Stromverbrauch (kombiniert): 15,7-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1] 
smart EQ fortwo mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 14,5-12,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1] 
smart EQ fortwo mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,1-18,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]

smart EQ fortwo cabrio mit 4,6kW-Bordlader- Stromverbrauch (kombiniert): 15,8-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1] 
smart EQ fortwo cabrio mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 14,5-13,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1] 
smart EQ fortwo cabrio mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,2-18,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]

smart EQ forfour mit 4,6kW-Bordlader- Stromverbrauch (kombiniert): 16,4-14,5 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0g/km.[1] 
smart EQ forfour mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 15,0-13,4  kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1] 
smart EQ forfour mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,8-18,6 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]

Abbildungen zeigen Sondermodelle.