EQA 250: Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 15,7; CO₂-Emissionen in g/km (kombiniert) : 0 [2][3]EQV 300: Stromverbrauch in kWh/100 km: 26,4-26,3; CO₂-Emissionen in g/km (kombiniert) : 0 [2][3].

EQ-Technologien und Lademöglichkeiten.

Mercedes-Benz schafft mit der Produkt- und Technologiemarke EQ ein elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Dienstleistungen, Technologien und Innovationen. EQ steht für intelligente Elektromobilität, gepaart mit einem attraktiven Design, außergewöhnlichen Fahrspaß mit hoher Alltagstauglichkeit und einem Höchstmaß an Sicherheit.
 

EQ – So funktionieren Elektrofahrzeuge.

EQ – Elektrofahrzeuge

Dank eines intelligenten Ladesystems kann die Batterie an allen gängigen Lademöglichkeiten aufgeladen werden. Dazu gehören Haushaltssteckdosen, Wallboxen, Wechselstromladesäulen (AC) und Schnellladesäulen (DC).
Der On-Board-Lader ist fest im Fahrzeug integriert und steuert das Laden über das öffentliche Stromnetz. Dabei wandelt er Wechselstrom (AC)- in Gleichstrom (DC)-Spannung um. Neben der Möglichkeit des Ladens an einem „normalen“ Netzanschluss (AC) ist es auch möglich, das Fahrzeug an DC-Ladesäulen (Schnellladesäulen) zu laden.

Die Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterie ist der zentrale Energiespeicher für den elektrischen Antrieb. Sowohl die Reichweite als auch die Leistungsfähigkeit sind direkt von den Fähigkeiten der Batterie abhängig.
Die Batterie wird extern am Stromnetz geladen. Darüber hinaus wird Energie durch Rekuperation (Rückgewinnung von Energie) bei Bremsvorgängen und im Schubbetrieb zurückgewonnen. Für einen dynamisch günstigen, niedrigen Gesamtfahrzeugschwerpunkt wird die Batterie im Unterboden verbaut.

Für ein Plus an Reichweite: Ein großes Potenzial zur Verbrauchsabsenkung liegt in der Erhöhung der Energierückgewinnung in Schub- und Bremsphasen (Rekuperation).
Diese erfolgt durch eine intelligente, wirkungsgradoptimierte Verteilung der Verzögerungsmomente. Wenn Du das Bremspedal betätigst, übernimmt zunächst die E-Maschine die Verzögerung und wirkt dabei als Generator. Zusätzlich kannst Du die Rekuperationsleistung über die Schaltpaddles am Lenkrad in mehreren Stufen beeinflussen.

Je ein Elektromotor an Vorder- und Hinterachse wandelt die elektrische Energie aus der Hochvolt-Batterie in mechanische um und bietet ab der ersten Umdrehung beeindruckenden Vortrieb.

Zur Verringerung des Stromverbrauchs und zur Verbesserung der Dynamik wird die effiziente Verteilung der Antriebskräfte stufenlos zwischen Vorder- und Hinterachse geregelt.

 

EQ Power – So funktionieren Plug-in-Hybride.

 

EQ Boost
Starter-Generator und 48 Volt-Bordnetz

EQ Power+
Plug-in-Hybrid Fahrzeuge von AMG

 

EQ Power – So funktioniert der Plug-in-Hybrid.

    Grundsätzlich kann ein Plug-in-Hybrid an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Die deutlich schnellere Alternative stellt allerdings immer die Wallbox von Mercedes-Benz dar.
    Damit erreicht das Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit wieder die volle elektrische Reichweite. Wenn man gerade nicht zu Hause ist, sind auch öffentliche Ladestationen eine Möglichkeit, Strom in sein Fahrzeug zu „tanken“.

    Als elektrischer Energiespeicher wird eine Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie verwendet, die an einer externen elektrischen Energiequelle aufgeladen werden kann.
    Dieser Batterietyp verbindet eine hohe Energiedichte mit hoher Langlebigkeit bei gleichzeitig relativ kleinem Platzbedarf. Geladen wird diese über eine Ladedose in der Seitenwand oder im Heckstoßfänger des Fahrzeugs.

    Wie der EQ hat auch der EQ Power ein rekuperatives Bremssystem. Das heißt, es wird Energie beim Bremsen im Schubbetrieb, also bei nicht getretener Kupplung, teilweise zurückgewonnen. Dafür wird Bewegungsenergie in elektrische Energie umgewandelt. Diese kann in die Lithium-Ionen-Batterie gespeist und später wieder vom Elektromotor zum Antrieb oder auch für Nebenverbrauch wie z.B. Klimaanlage genutzt werden.

    Der Elektromotor kann sowohl als Motor wie auch als Generator eingesetzt werden. Im Motorbetrieb dient er zum Antrieb, im Schubbetrieb und beim Bremsen wird elektrische Energie zurückgewonnen und zum Laden der Lithium-Ionen-Batterie genutzt.
    Der Elektromotor kann bereits beim Anfahren sein maximales Drehmoment zur Verfügung stellen und sorgt für eine besonders kraftvolle Beschleunigung aus dem Stand. Der hocheffiziente Drehmomentwandler bietet den gewohnt hohen Anfahrkomfort im hybriden Fahrbetrieb.

    Je nach Modell werden leistungsstarke Otto- oder Dieselmotoren mit Hybrid-Modulen und Batterien verschiedener Leistungsstufen kombiniert.
    Die Leistung des Verbrennungsmotors wird im Bedarfsfall vom Elektromotor unterstützt – für ein Extraplus an Leistung beim Beschleunigen. Das Ergebnis sind Fahrleistungen, die Fahrspaß und Komfort mit verringertem Verbrauch und niedrigeren lokalen Emissionen verbinden.

    Flexibles Laden Ihres Elektrofahrzeugs. 


    Mit Deinem Mercedes-Benz Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Fahrzeug steht eine Vielzahl an zuverlässigen und unkomplizierten Ladeoptionen zur Verfügung. Du entscheidest, wo Du Dein Fahrzeug laden möchtest: zu Hause mit einer Wallbox, innerorts an einer öffentlichen Ladestation oder an einer Schnellladesäule an der Autobahn. Für eine einfache Planung möglicher Ladestopps stehen Dir neue digitale Dienste im Fahrzeug zur Verfügung. Mit der Reichweitenanzeige und der Electric Intelligence-Navigation erreichst Du Deine Ladestation ganz bequem.

    Zu Hause laden

     

    Einfach und komfortabel: lade Dein Fahrzeug mit der Mercedes-Benz Wallbox Home. Der Ladevorgang ist schnell und transparent. Schließe Deinen elektrifizierten Mercedes-Benz (batterieelektrische Fahrzeuge oder Plug-in-Hybride) einfach an die Mercedes-Benz Wallbox Home an. Praktisch: Das fest verbundene Ladekabel (Typ 2) ist auch mit den Fahrzeugen anderer Hersteller mit Typ-2-Ladeanschluss kompatibel.

            Öffentliches Laden

    Wo auch immer Du Dich unterwegs gerade befindest: Du kannst Dein Fahrzeug an unzähligen öffentlichen AC-Ladestationen (Wechselstrom) oder an speziellen DC-Schnellladestationen (Gleichstrom) wie IONITY aufladen.
    Innerorts hast Du dazu bereits heute eine breite Auswahl an öffentlichen Ladepunkten. Sei es in Parkhäusern, auf Supermarktparkplätzen oder auch bei Parkmöglichkeiten am Straßenrand. Diese Ladestationen bieten eine Ladeleistung von bis zu 50 kW und damit die Möglichkeit, Dein Fahrzeug in kurzer Zeit aufzuladen.

      Wallbox
      IONITY Ladestation

      Weitere Informationen:

      Vorteile, für Details bitte klicken.
      Vergünstigungen, für Details bitte klicken.
      Technologie, für Details bitte klicken.
      Finanzierungsbeispiele, für Details bitte klicken.